Ablauf eines Toastmasters-Treffens

Besucht man zum ersten Mal ein Toastmasters-Treffen, fällt auf, dass häufig geklatscht wird. Jeder Beitrag wird mit einer kräftigen Portion Applaus honoriert.

Oberstes Ziel bei den Treffen ist, dass möglichst alle Teilnehmer die Gelegenheit zu einem Beitrag haben, denn: “Reden lernt man durch reden”!

Nach der Begrüßung durch den Clubpräsidenten und einer kurzen Vorstellungsrunde folgt ein Witz sowie ein “Gedanke des Tages” zum Aufwärmen.
Erster Höhepunkt des Abends sind die Stegreifreden. Ein Moderator bereitet kurze Fragen oder Statements vor. Herausfordernde Aufgabe des jeweiligen Redners ist es, hierzu ohne Vorbereitungszeit eine ein bis zwei Minuten lange Rede zu halten. Auch Gäste können hier gleich aktiv werden, wenn sie möchten.
Anschließend werden einige vorbereitete Reden vorgetragen.
Im zweiten Teil des Treffens, dem Bewertungsteil, wird jeder Redner – natürlich wiederum in Form einer Rede – von einem anderen Mitglied bewertet und motiviert.
Auswertungen zur Nutzung der vorgegebenen Redezeit, zur Verwendung von Füllwörtern sowie Bewertungen des Sprachstils und des gesamten Treffens schliessen den Abend ab.